Dr. med. Anvari

Fachärztin für Neurologie und Psychiatrie

Was ist Neurologie?


Neurologie ist die Lehre von den Krankheiten des Nervensystems. Zum Nervensystem gehören das Gehirn, das sich innerhalb der Wirbelsäule ins Rückenmark fortsetzt und die von dort ab- und zuführenden Nerven in Arme, Beine (periphere Nerven). Weiter beschäftigt sich die Neurologie mit Muskelerkrankungen.

Eine traditionell enge Verbindung besteht zwischen Neurologie und Psychiatrie (Neurologie und Psychiatrie = Nervenheilkunde) und es bestehen im Arbeitsalltag bei vielen Erkrankungen fließende Übergänge. Aber auch andere Fachdisziplinen wie Neurochirurgie, Psychotherapie, innere Medizin oder Augenheilkunde müssen bei zahlreichen neurologischen Erkrankungen eingebunden werden.

Häufige Beschwerden (Krankheitsbilder) in der Neurologie sind Kopfschmerzen (Migräne, Hirntumor, Hirninfarkt); Wirbelsäulenschmerzen (Bandscheibenvorfälle, Engstellen des Wirbelkanals); Schwindel (Schlaganfall, Hörnervtumor); Schlafstörungen (Schlaferkrankung, Depression); Ohnmacht oder kurze black-outs (Epilepsie, Gehirntumor); Bewegungsstörungen (Parkinsonsche Erkrankung, Ticstörung); Vergesslichkeit und Konzentrationsstörungen (Alzheimer-Krankheit, Depression); Sehstörungen, taubes Gefühl (Multiple Sklerose).

In den letzten 30 Jahren ist es dank moderner Untersuchungsverfahren zunehmend möglich geworden, die Ursachen der meisten Erkrankungen des Nervensystems in einer neurologischen Facharztpraxis zu erkennen, eine umfangreiche Diagnostik und eine gezielte (medikamentöse) Behandlung einzuleiten. Aktuell ist besonders auf dem therapeutischen Sektor (z. B. der Interferontherapie bei MS oder der medikamentösen Frühbehandlung bei M. Alzheimer) eine enorme Verbesserung eingetreten.

Bei dem Erstgespräch in einer neurologischen Praxis steht die Krankheits(vor-)geschichte- auch Anamnese- im Vordergrund. Danach folgt die neurologische Untersuchung und das Einleiten von spezieller Diagnostik. Erst nach Zusammenstellung und Auswertung aller einzelner Faktoren kann eine Diagnose erfolgen.