NEUROPSYCHOLOGISCHER TEST

Viele Menschen kennen Situationen, in denen sie Namen, Telefonnummern oder kürzlich Erlebtes nicht mehr erinnern.

Kommen diese Erinnerungslücken nur gelegentlich vor, spricht man von einer gutartigen Vergesslichkeit - bei Zunahme der Symptomatik kann jedoch der Übergang zu einer krankhaften Vergesslichkeit (Demenz) z.B. Alzheimer-Krankheit gegeben sein.

Eine neuropsychologische Testung kann eine Klärung bringen.

Es werden je nach Schwere der beklagten Beschwerden in meiner Praxis bis zu sieben verschiedenen Hirnleistungstestungen angewendet:

     - Mini Mental Status (30 verschiedene Fragen, bzw Aufgaben)
     - DemTect (18 unterschiedliche Denkaufgaben)
     - CERAD: ausführlicher 45 minütiger Test bei Verdacht auf Alzheimer -
                    Demenz, entwickelt von der Memory Klinik in Basel mit
                    umfassendem Datenbankarchiv zur Auswertung
     - Ci - Test (Schnelligkeits- und Aufmerksamkeitstest)
     - Uhrentest (Prüfung der räumlichen Gestaltung)
     - MWTB (Alt - Intelligenztest)
Zusätzlich halten wir Fragebögen zur Selbst- und Fremdbeurteilung bereit. Die Testuntersuchung dauert bis zu 30 Minuten.